MTB - Trunajoch Obernberg Brenner Fatbike Tour

Fatbike Tour Wipptal Mountainbike
Wir können es einfach nicht lassen und so haben wir diesmal eine Fatbike Tour aufs Trunajoch im Wipptal gemacht. Das Wetter war zwar nicht ganz so gut wie angekündigt, doch die Tour war richtig geil! Ca. die hälfte konnten wir auf einer verschneiten Forststraße rauffahren, denn rest dann rauf tragen/schieben. Direkt am Joch war es zu kalt für eine Pause doch am Lichtsee haben wir ein super nettes Plätzchen gefunden. Der Trail war der hammer! Einfach nur geil! Danach ging es dann auf zu meiner Weihnachtsfeier... Aber zieht Euch mal unsere Eindrücke sowie das Video rein, ich traue mich zu behaupten es macht Lust auf mehr! 

MTB - Fatbike Mountainbike Tour Steinach am Brenner Blaser 2241 m ü. A.

Downhill Schnee Fatbike Blaser Steinach am Brenner
Tourdaten
Strecke: 20 km
Anstieg: 1.000 hm
Trail: S2

MTB-TourFATte Aktion am Blaser 2.241 m ü. A - mit 50% Sonne, 50% Wolken --- 50% unverspurten Schnee im Trail, 50% schneefreien Trail ---> war es zum Schluss doch wieder 100% FAT - Bike Aktion :-) Rock 'n Roll
Alle Infos zur Tour inklusive GPX-Track, vielen Fotos und auch dem Video gibt es direkt hier! 

Mountainbike & Ski WEIHNTACHTS GEWINNSPIEL 2018

Blog Verlosung, tolle Gewinne, Gewinnspiel
Wir haben ein Gewinnspiel zu Weihnachten für Euch organisiert, da wir uns unbedingt für Eure Treue bedanken möchten. 
Daher haben wir einige Firmen und Shops angeschrieben und wirklich richtig viele tolle Sachen erhalten, die wir an Euch verlosen dürfen! 
Es sind Sachen dabei von: Vaude, Hookabike, Ziener, Cosmic Sports, Riesel Design, Schwalbe, Red Bull, dem Bike Magazin & K2 - Mitmachen lohnt sich! 

Fatbike Winter Erstbefahrung Hoher Lorenzenberg Brenner Grenzkamm

Gipfel Foto Hoher Lorenzenberg Fatbike Winter
Hohen Lorenzenberg 2313 m.ü.A. - oft schon im Sommer gemacht, dachten wir uns, dass schreit nach einer Winterbefahrung. Gesagt getan, nach einer kurzen Kaltfront, die zu wenig Schnee für uns für die Ski geboten hat, stiegen wir auf 4,8 Zoll Reifen um und wagten uns an das Abenteuer! Warm anziehen hieß es da es kalt war, dafür war der unverspurte Schnee im Trail umso besser... nur ganz oben hatten wir etwas mit windverpresstem Schnee zu kämpfen, aber schaut Euch doch einfach unsere Bilder und das Video an, dann seht ihr sicher wovon wir sprechen! :)

Fatbike Winter Erstbefahrung Wolfendorn 2776 m am Brenner

Fatbike Wolfendorn Uphill
Wolfendorn 2776 m - Lange Zeit schon überlegt nun gemacht; den Wolfendorn als Winter Erstbefahrung mit dem Fat Bike! Ursprünglich zu zweit musste ich mich alleine raufkämpfen. Die Bedingungen waren perfekt minus Grade, super Schnee und brauchbares Wetter - nur der starke Wind gab zu kämpfen - war zwar sehr mühsam aber ein gewaltiges Abenteuer! Die Abfahrt mit dem Fatty gestaltete sich extrem abwechslungsreich; Über verschneite Trails, durch frischen Powder oder Harschdeckel, es war alles dabei!

Welche Sport Brille wir benützen: GLORYFY, denn unzerbrechlich macht mehr Spaß!


Welche Brille nehmen wir zum Mountainbiken?
Auch bei den Brillen haben wir so einiges ausprobiert, bevor wir, schon lange vor dem jetzigen Hype, bei den Gloryfy Brillen hängen geblieben sind. Die Brillen sind made in Austria, ein bissal Heimatliebe darf schon auch sein. Im Speziellen gefallen uns die Modelle G2 und G3 sehr gut, im Moment testen wir aber auch ein paar neuere Modelle. 
Der Große Vorteil dieser Brillen ist, dass sie unzerbrechlich sind, somit muss man sich keine Sorgen machen, egal ob man sie gerade im Rucksack hat und sich gerade wo anlehnen will oder hingefallen ist oder ob man sie auf hat und eventuell stürzen könnte. Man muss sich einfach nie Sorgen um die Brillen machen, wir haben das schon ausführlichst getestet ;) Und weniger Sorgen bedeutet automatisch mehr Spaß... 

MTB Saile / Nockspitze 2404 m.ü.A. Mountainbike Tour Stubai Telfes

Downhill Nochspitze MTB
Tourdaten
Strecke: 22 km
Anstieg: 1500 hm
Trail: S2

MTB-Tour Saile / Nockspitze: Bei dieser Tour handelt es sich um eine geniale Herbst-Tour. Die Auffahrt verläuft fast komplett in der Sonne und ist somit auch im Herbst noch richtig angenehm, im Sommer stelle ich mir das ganze recht heiß vor... Der Gipfel bietet eine tolle Aussicht und eine relativ humane Abfahrt. Im oberen Bereich zwar doch mit einigen Sptizkehren, aber komplett ohne Absturzgefahr, ab der Alm dann ein unglaublich schöner, sehr flowiger Trail mit purem Sucht potential! Schaut Euch unsere Eindrücke und wenn ihr wollt auch gerne unser Video zur Tour an, dieses findet ihr hier ganz unten nach den Bildern! RIDE ON! :)

MTB Kitzbüheler Horn mit Abfahrt nach St. Johann in Tirol

Downhill Strecke Harschbichl Trail St. Johann Horn
Tourdaten:
Strecke: 38 km
Anstieg: 1300 hm
Trail: S2-S3 mit ein paar S4 Stellen vom Gipfel

MTB-Tour: Eine wunderschöne Herbst Mountainbike Tour! Die Passstraße aufs Horn hat zwar noch geöffnet, doch es ist schon kaum mehr was los. Die Gondelbahn ist sowieso schon zu. Die Auffahrt erfolgt komplett auf der Teerstraße und ist somit recht gemütlich, obgleich sie ab dem Alpenhaus schon recht steil ist... 

MTB Innsbruck Nordkette Mountainbike Tour Hafelekar 2334 m.ü.A.

Downhill Hafelekar Innsbruck MTB
Tourdaten
Strecke: 30 km
Anstieg: 2000 hm
Trail: S3 - S4

MTB-Tour: Hafelekar 2334 m.ü.A. - eine 360° Runde :-) vom Start beim Einkaufszentrum über Touristenströme - kurzzeitig glaubten wir, wir sind in Japan :-), bis zum Flowabschnitt und einer kiesigen "Abfahrt" über die Scharte, bis hin zum Arzler Alm Trail.

MTB Streichkopf 2243 m.ü.A. - Mountainbike Tour Spätherbst Tour im Rofan Wiesing Achensee

MTB Streichkopf 2243 m.ü.A. - Mountainbike Tour Spätherbst Tour im Rofan Wiesing Achensee
Tourdaten
Strecke: 40 km
Anstieg: 1900 hm
Trail: S2 mit ein paar S3 Stellen

MTB-Tour: Die Tour ist komplett gleich mit der Tour aufs Steinerne Tor am Achensee, nur, dass man dann nicht durchs Tor durch geht sondern am Tor vorbei und eben weiter rauf auf den Streichkopf. Vom Tor aus sind es nochmal ca. 300 hm Aufstieg bis zum Gipfel. Die zusätzlichen Meter lohnen sich, denn die Abfahrt vom Gipfel ist richtig geil! Die ersten 100 hm ziemlich schwer im S3 bis S4 Bereich, danach aber super flowig mit ein paar Spitzkehren