Mountainbike Tour Kanin 2587 m.ü.A. 635 – 636 – 622

Tourdaten
Strecke: 40 km
Anstieg: ca. 2.500 hm davon aber ca. die Hälfte mit der Gondel
Trail: S3

635 – 636 – 622 Nein das ist nicht einer Kummer – Nummer sondern die 3 Zahlen stehen für ein perfektes Abfahrtserledbnis mit dem MTB!

Wahnsinn wie die Zeit vergeht, fast 1 Jahr ist es schon her, als wir diese tolle eindrucksvolle Tour am Kanin gemacht haben. Friaul zählt für uns als 2 Heimat und das Kaningebiet an der Grenze zu Slovenien ist jedes Mal wieder unbeschreiblich.

Zuerst radelten wir von Saletto bis auf den Sella Nevea Pass, ab hier nahmen wir die Seilbahn die relativ weit hinauf geht, denn der Weg ist extrem steil, so geht sich das zeitlich alles noch besser aus und können so noch mehrere Abfahrten machen. Dieser Trail (635) ging direkt von der Seilbahn oben rechts weg und ab den ersten paar Meter, wusste wir wie unser erster Trail sein wird - sehr technisch und extrem schwer mit vielen S3 Passagen, doch zwischendurch flowig, jedoch im nassen Zustand wäre dieser Weg kaum fahrbar. Steine über Steine, wie am Kanin das Gebirge halt so ist und im Wald kommen noch einige Wurzeln und Stufen dazu. Der Trail kommt direkt bei der Seilbahn raus und war ein echtes Erlebnis. Nach dieser Abfahrt wollten wir erst recht noch mehr, also ging es noch mal rauf und über den 636 Kriegssteig runter  dieser führte uns ein Dauerlächeln zu! Sehr flowig und dann doch wieder fordenrt ging es bergab.


Genug für heute? Nein! Rauf noch Richtung Casere Pecol 1519 m.ü.A. und den 622 als Krönung runter bis hin zur perfekten Abkühlung! Auf den Weg fanden sich 1000 Himbeeren wieder und wir nahmen natürlich diese mit!
Ein perfekter Tag!
Tipp - unbedingt nachfahren!

Ansicht auf der Karte:





Video der Tour:



Unsere Eindrücke:













Sella Nevea













Keine Kommentare:

Kommentar posten