MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem
Bike-Tragen liegt immer noch voll im Trend und das nicht nur bei uns! Das Startup Unternehmen Outentic präsentiert seinen neuen modularen Rucksack, der eine optimale Lösung für das Tragen eines Mountainbikes bieten soll. Wir sind bereits seit ca. 2 Monaten mit dem neuen System unterwegs und möchten Euch die Vor- und vielleicht auch Nachteile aus unserer Sicht aufzeigen!




Outentic – das ist ein Mountainbike Rucksack aus Ingenieurhand

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

Outentic ist ein Rucksack der von Ingenieuren entwickelt wurde die ihre Freizeit selbst beim Mountainbiken und Skifahren in den Bergen verbringen und somit genau wissen sollten was sich ein Bikebergsteiger wünscht. Aber haben sie auch unsere Ansprüche getroffen?!


Die Lösung von Outentic bietet gleich ein ganzes System: Rucksack, Fahrradträger und Transportmodule, sowie eine anklippbare Flaschenhalterung und eine handvoll kleine Taschen für Handy, Fotoapperat oder ähnliches, die man nach belieben anbringen kann. Man kauft somit keinen fixen Rucksack sondern hat die Möglichkeit sich den Rucksack so zusammenzusetzten wie man ihn sich wünschen würde. Hier findet ihr einen kleinen Überblick der einzelnen Module:

1. Das Basepack 


MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem
Basepack 8l
Hierauf baut alles auf: Tragesystem mit inkludiertem Rückenpanzer.
Modularität mittels 4-Punkt-Anbindung
8l Packvolumen
1180 g Leergewicht
Belastbar bis max. 25 kg
Helmnetz
SAS TEC-Rückenprotektor
Trinkblase bis 2 Liter
Trinkflasche mit Fidlock- Technologie (optional)
Schlaufsystem für Handytasche (optional) und Zusatztasche (im Lieferumfang)


 2. Bike Module

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

Bike Module
Für uns Mountainbiker wohl das Herzstück dieses neuartigen Rucksacksystems. Ein Alurahmen mit den passenden Haken, um ein Fahrrad aufzunehmen. Anders als bei den bisher bekannten Systemen muss am Fahrrad nichts angebracht werden.
4-Punkt-Anbindung
Justierbare, gummierte Haken für die Bike-Aufnahme
Aluminiumrahmen mit Nut
100% made in germany
belastbar bis max. 25 Kg
Gewicht 450 g



 3. Casual Module


Casual Module
Der Packsack, wenn mal mehr transportiert werden muss. Optional kann an dem Casual Module ein Gurt angebracht werden, somit kann es auch ohne den das Basepack verwendet werden.
4-Punkt-Anbindung
Volumen von 15 Liter
Wasserabweisender Stoff
gepolsterte Laptoptasche
Optional auch ohne BASEPACK 8L verwendbar
Gewicht 675 g

An diesem Punkt möchten wir gleich mal einwerfen, dass der Rucksack ohne diesem Casual Module für unserer Art des Bikebergsteigen schlichtweg zu klein ist. Mit dem normalen Rucksack 8l sowie dem Biketragesystem würden wir vielleicht auf die Möslalm kommen, aber wo soll denn dann unsere große Kamera hin?! Die Wechselklamotten, das 1. Hilfe Set, der Ersatzschlauch, die Pumpe, das Tool,... 
Nach Rücksprache mit den Entwicklern war es beabsichtigt den Basisrucksack sehr klein zu halten damit das Bike sehr nah am Rücken anliegt und so nicht nach Hinten zieht beim Tragen oder gar in einem Klettersteig. Das Tragegefühl ist wirklich unglaublich gut, dafür muss man aber eben damit leben, dass man sich dieses Casual Modul während dem Biketragen irgendwie umschnallen muss. Wir machen das gerne dafür, dass uns das Biketragen wirklich stark erleichtert wird, trotzdem ist es eben ein gewisser Umsand... 

 4. Zubehör

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem


Wie bereits erwähnt gibt es noch einige kleine Täschchen die man sich zum Grundmodul bestellen kann, in denen man z.B. das Handy oder eine kleinere Kamera unterbringen kann. Wir haben in der kleinen Handytasche das Handy, in der großen unsere kleine Kamera und in der länglichen Tasche unser Tool sowie ein paar Kleinteile die man einfach gerne schnell greifbar hat. Die Wasserflasche haben wir tatsächlich meist nicht an den Rucksack gepinnt, aber das ist wohl einfach Geschmacksache. 
Generell finden wir dieses System, bei dem man sich einige Positionen der Zusatztaschen selbst aussuchen kann sehr gut. Man kann sich den Rucksack so aufbauen wie man ihn sich schon immer gewünscht hätte und hat die Sachen die man gern griffbereit haben will auch wirklich dort wo man sie braucht. Das System, mit dem die Täschchen am Rucksack angebracht werden, hält Bombenfest!

Was ist sonst noch interessant an genau diesem Rucksack-System?!

Die Rucksäcke werden vollständig in Europa hergestellt. Genäht wird in Tschechien, die gesamte Montage und der Zuschnitt passieren in Deutschland.
Genauer nachlesen könnt ihr die Philosphie des Startup Unternehmenes aber auf deren eigenem Internettauftritt, dort findet ihr auch nochmal alle Module mit den genauen Preisen! 

Unser Eindrücke beim Einsatz des Outentic Mountainbike Rucksacks

Dann lasst uns mal endlich dazu kommen worum der Bericht eigentlich gehen soll, nämlich dem tatsächlichen Einsatz des Rucksacks und unseren Eindrücken davon!

Die Verarbeitung und die Materialien des Rucksacks sind absolut überzeugend, bisher sind keinerlei Abnutzungsspruren sichtbar und zwar wirklich gar keine, das sieht bei normalen Mountainbike Rucksäcken da meist schon etwas anders aus!

Wie lässt sich das Bike am Rucksack befestigen?
Das Anbringen des MTB am Rucksack ist relativ einfach, v.a. wenn das Tragesystem bereits auf die Maße des eigenen Bikes eingestellt ist. Dann wird der Rucksack mit samt eingehängtem Bike angezogen. Am Anfang geht das noch etwas schwierig, es hängt eben ein Rad dran, die ersten Versuche das Bike normal zu Schultern waren ja auch nicht ganz leicht... je öfter man den Rucksack samt Mountainbike aber anzieht desto leichter geht es und wenn das Rad erstmal drauf ist sitzt es wirklich bombenfest und fühlt sich auch deutlich leichter an als wenn man es normal, ohne Tragesystem schultert.

Schade ist, wie ebenfalls bereits erwähnt, dass sich Biketragesystem und Packsack vorerst nicht kombinieren lassen. Wer also mehr als 8 l Gepäck dabei hat und ein Fahrrad tragen möchte, der muss entweder am Rad oder den Gummizügen viel befestigen, oder den Packsack z.B. vor dem Körper tragen, oder diesen vor der befestigung des Bikes am Rucksack noch irgendwie am Bike festmachen. 
Für die Abfahrt kann der Zusatzbeutel dann aber natürlich wieder auf den Rücken zurück, dazu muss vorerst noch das Biketragesystem abgeschraubt werden, das soll sich aber in den nächsten Monaten noch ändern, indem es längere Zusatzschrauben geben wird.  

Das Design des Rucksacks ist wirklich sehr schlicht, hier findet ihr ein paar Bilder:
MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

Das Tragegefühl ist sehr gut, die Gurte lassen sich alle einstellen und wirken unglaublich stabiel, fast wie ein Autogurt, aber wer größere Touren macht der weiß wie wichtig es ist, dass wirklich alles hält was man so dabei hat, daher ist das aus unserer Sicht perfekt, lieber zu stabil als alles auf Design zu setzten und nachher steht man dann ohne Rucksack da...

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem
Auch bei der Abahrt hält der Rucksack was er verspricht und stört kein bisschen, auch nicht mit zusätzlichem Casual Module! 

Mountainbike Rucksack Outentic Test Biketragesystem

Hinterradversetzten Bikebergsteigen Be Outentic Rucksack Mountainbike

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

Was für den ein- oder anderen vielleicht auch noch interessant sein dürfte, duch die enorme Belastbarkeit des Rucksacks und des Tragemoduls können sogar E-Bikes getragen werden! 

MTB - Outentic Bikerucksack mit neuartigem Tragesystem

MTB Tragen mit dem Outentic Rucksack



Fazit

Von allen bisher bekannten Bike-Tragelösungen die ausgetüfteltste und mit Sicherhheit auch die hochwertigste Lösung.
Zudem kann der Rucksack nicht nur zum Biken genutzt werden, da sich ja z.B. das Zusatztragesystem auch super für den Büroarbeitsweg eignet, dank integriertem Laptopfach, somit also ein modulares Tragesytem für viele Lebenslagen. 

Nicht ganz so praktisch ist, trotz des wirklich unglaublich guten Tragegefühls der sehr, sehr kleine Basisrucksack, wenn wir da einen Wunsch frei hätten so müsste der mindestens doppelt so groß sein (also irgendwas zwischen 15-20 Liter), so dass man alle wichtigen Sachen wirklich im Basispack unterbringen kann. 

Wenn es aber nur ums Fahrrad tragen geht, so ist der Rucksack schlichtweg genial! Einfach zum Bike aufschnallen und bequem zu tragen! 
Einzig der doch recht stolze Preis schreckt ein weinig ab, rechtfertigt sich aber eben mit der Lokalen Herstellung in Tschechien und Deutschland sowie der super hochweritgen Verarbeitung und damit sicher auch seiner Langlebigkeit.

Wie gefällt euch die Lösung, seid ihr ebenfalls öfter tragenderweise mit dem Bike unterwegs? Habt ihr den Outentic Rucksack vielleicht sogar schon selbst probiert?! Lasst uns unbedingt Eure Meinung dazu in den Kommentaren wissen!




Hier kommst Du zu unserer Mountainbike Equipment Kategorie in der wir viele Fragen zu unserer Ausrüstung klären!

Kommentare:

  1. Hm, warum gibt's keine Fotos vom Tragen? Das wär doch das Spannende...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kommen noch, wir sind noch nicht ganz hinterher mit der bearbeitung aller fotos!

      Löschen