Mountainbike Tour Gstreinjöchl 2540 m.ü.A. Tribulaun von Ost nach West

Tourdaten
Strecke: 45 km
Anstieg: 2200 hm
Trail: S2 - S3

Der Glaube, versetzt Berge- an diesem Tag, glaubten wir nicht mehr an Sonnenschein. Das Wetter war an dem Tag ganz anders, als angesagt und rechneten nicht mit Regen beim losfahren.Wir starteten in Trins 1233 m.ü.A., bei Nieselregen und radelten das Obernbergtal bergauf. Bis zur Kastnerbergalm 1734 m.ü.A., kann man die Forststraße super bergauf radeln. Der Tiroler Höhenweg, ist eine ewig lange Querung, die

schlussendlich bis zum Gstreinjöchl 2540 m.ü.A. geht. Wir mussten sogar einige Neuschneelawinen durchsteigen, kaum zu glauben um diese Jahreszeit. Kaum sind wir nach langem bike-bergsteigen am Joch angekommen, wurden wir von Sonnenstrahlen überrascht. Den ganzen Aufstieg im Nebel und Wolken und dann wurden wir mit einer extremen Fernsicht belohnt. Dieser Anblick war schon fast kitschig, blauer Himmel, Sonnenstrahlen, klare, kalte Luft und die Berge frisch mit Neuschnee an gezuckert. Die Abfahrt vom Joch, hatte es in sich, gleich am Anfang wurden wir in die Knie gezwängt, durch eine Kletterpassage, gefolgt von S2-S3 Passagen, durchgehend, loser Schotter und relativ ausgesetzt. Umso weiter wir nach unten kamen, wurde der Trail immer flowiger. Dieser Tag gehörte zu den imposantesten Bike Erlebnisse für uns, vor allem mit den krassen Wetterunterschieden!
Der ewig lange Aufstieg, hat sich Schlussendlich sehr gelohnt.

Ansicht auf der Karte:




Unsere Eindrücke:























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen